Sicherheit

Sicherheit Schaukel

Damit sich niemand  verletzt, ist die Sicherheit der Schaukel ein wichtiger Aspekt, der unbedingt beachtet werden soll. Um das Schaukeln sicher zu gestalten sollten folgende Punkte begutachtet werden:

Die Verankerung

Die Verankerung des Schaukelgerüsts ist ein sehr wichtiger Punkt, damit das Gerüst bei wildem geschaukel nicht wackelt. Um das Gerüst am Boden zu verankern gibt es unterschiedliche Möglichkeiten.

Eine Möglichkeit ist es, Löcher zu graben, den Boden des Loches mit Zement zu füllen, das Schaukelgerüst in die Löcher zu stellen und mit Zement aufzufüllen. Dabei ist darauf zu achten, dass rund um die Teile der Pfosten, die unter der Erde sind Zement ist, die Pfeiler also nicht mit dem Erdboden in Berührung kommen. Das ist wichtig, damit das Metallgerüst nicht rostet oder das Holzgerüst morsch wird. Nachteil dieser Methode ist, dass sich die Höhe des Gerüsts verringert, also die Schaukeln höher gestellt werden müssen und man nicht mehr so hoch schwingen kann.

(0 Bewertungen)
Preis: ab 12,90 Euro
Die zweite Möglichkeit ist die Verwendung von Einschlag-Bodenhülsen. Diese werden in den Boden gehauen und dann mit dem Gerüst verbunden. Somit ist das Schaukelgerüst mit dem Boden verankert ohne, dass die Höhe geringer wird. Um noch sicherer zu gehen, können die Bodenhülsen auch einbetoniert werden.
Die dritte Möglichkeit ist die Verwendung von Bodenankern. Diese werden in den Boden gedreht und dann mit einer Schraube an den Pfosten befestigt. Deshalb eignen sie sich meistens nur für Holzgerüste. Der Vorteil an dieser Methode ist, dass man wenn man den Standort der Schaukel wechseln will einfach die Bodenanker wieder herausdreht, und an einer anderen Stelle erneut in den Boden dreht. Bei einer Verankerung mit Beton ist das nicht so einfach möglich.


 

Fallschutz

Um einen Sturz abzufangen, kann es sinnvoll sein einen Fallschutz einzurichten. Man kennt es zum Beispiel von öffentlichen Spielplätzen. Auch beim Fallschutz gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Die einfachste Möglichkeit ist das Auslegen von Fallschutzmatten. Diese werden einfach unter die Schaukel gelegt und sind aufpralldämmend.
Eine weitere Möglichkeit ist den Bereich unter der Schaukel mit Sand oder Rindenmulch auszulegen. Diese dämpfen ebenfalls den Aufprall. Sollte der Standort des Schaukelgerüsts aber verändert werden, ist es viel leichter eine Fallschutzmatte mit umziehen zu lassen als Sand oder Rindenmulch.

<

Schaukel wetterfest machen

Dadurch, dass die Schaukel ganzjährig draußen steht, muss sie wetterfest sein. Wenn man ein Gerüst neu kauft, ist es meistens schon ausreichend mit einem Schutzlack versehen. Dieser sollte aber regelmäßig neu aufgetragen werden, um ein durchrosten oder durchschimmeln der Pfosten zu verhindern.

Belastbarkeit der Schaukel

Die Belastbarkeit der Schaukel sollte unbedingt eingehalten werden. Dabei ist auf zwei Punkte zu achten. Einerseits die maximale Tragkraft des Gerüsts, andererseits die Belastbarkeit der Schaukel an sich. Zwar brechen die wenigsten Schaukeln sofort, wenn man mehr wiegt als die maximale Tragkraft, aber sie wird anfälliger. Es bilden sich feine Risse und irgendwann bricht sie dann.

In welche Richtung wird geschaukelt

Bei der Tellerschaukel, der vertikalen Reifenschaukel und bei Ausführungen der Nestschaukel, die nur an einem Punkt befestigt werden (die meisten Nestschaukeln werden aber an zwei Punkten fixiert) besteht die Möglichkeit in alle Richtungen zu schaukeln, und nciht nur vor und zurück. Bei diesen Schaukeln besteht also grundsätzlich die Gefahr, dass man gegen die Pfosten des Gerüst stößt. Dies kann verhindert werden, in dem man die Schaukeln in der Mitte der Gerüststange aufhängt, also genug Abstand zu den Pfosten einhält. Auch kann man die Pfosten des Schaukelgerüsts polstern. Somit wird zwar ein gegenstoßen nicht verhindert, der Aufprall aber enorm gedämmt. Oder aber man umgeht dieses Problem direkt, indem man an einem gerüst nru Schaukeln aufhängt, die mindestens an zwei Punkten aufgehängt werden und somit nur vor und zurück schaukeln können.
Die Schaukelttypen, die Bewegung in jede Richtung erlauben eignen sich besser für die Aufhängung an einem Baum als an einem Gerüst.

B00768ZWT8

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *